Maibummel

header.jpg

27. Mai 2019

  • DSC 0163
  • DSC 0164
  • DSC 0165
  • DSC 0166
  • DSC 0167
  • DSC 0168
  • DSC 0169
  • DSC 0170
  • DSC 0172
  • DSC 0173
  • DSC 0174
  • DSC 0175
  • DSC 0176
  • DSC 0177
  • DSC 0178
  • DSC 0179
  • DSC 0180
  • DSC 0181
  • DSC 0182
  • DSC 0183
  • DSC 0184
  • DSC 0185
  • DSC 0186
  • DSC 0187
  • DSC 0188
  • DSC 0189
  • DSC 0190
  • DSC 0191
  • DSC 0192
  • DSC 0193
  • DSC 0194
  • DSC 0195
  • DSC 0196
  • DSC 0197
  • DSC 0198
  • DSC 0199
  • DSC 0200
  • DSC 0201
  • DSC 0202
  • DSC 0203
  • DSC 0204
  • DSC 0206
  • DSC 0207
  • DSC 0208
  • DSC 0210
  • DSC 0211
  • DSC 0212
  • DSC 0213
  • DSC 0215
  • DSC 0217
  • DSC 0218
  • DSC 0219
  • DSC 0220
  • DSC 0221
  • DSC 0222
  • DSC 0223
  • DSC 0224
  • DSC 0225
  • DSC 0226
  • DSC 0227
  • DSC 0228
  • DSC 0229
  • DSC 0231
  • DSC 0232
  • DSC 0233
  • DSC 0234
  • DSC 0236
  • DSC 0237
  • DSC 0238
  • DSC 0240
  • DSC 0241
  • DSC 0242
  • DSC 0243
  • DSC 0244
  • DSC 0245
  • DSC 0246
  • DSC 0247
  • DSC 0248
Am Montag, 27. Mai 2019 trafen sich um 19 Uhr 47 Buochser Frauen verschiedenen Alters zum beliebten Maibummel-Abend. Wie immer, war auch dieses Jahr der Ziel-Bauernhof geheim. Los gings Richtung Rain, Wasserreservoir, Neubächli, Bächli… Freudig wurde geplaudert und der Spaziergang durchs schöne Buochser Bauernland bei noch trockener Witterung genossen. Die Liturgiegruppe gestaltete den Weg zum Thema „Der heilige Franziskus“ mit den verbundenen Gedanken, zur Natur und den Tieren Sorge zu tragen.

Für Aufregung sorgte unterwegs noch eine „ausgebrochene“ Kuh, welche später glücklicherweise wieder heil nach Hause gebracht werden konnte.

Um ca. 19.45 Uhr war das Ziel erreicht: Der Bauernhof „Äussere Bürg“. Die fröhlich schwatzenden Frauen wurden von 3 Familiäsach-Frauen mit einem erfrischenden feinen alkoholfreien „Hugo“ begrüsst. Kaum angestossen, spielte uns Petrus einen Streich und wir mussten ruckartig alle Tische und Bänke inkl. Deko ins Trockene zügeln. Mit vereinter Frauenpower war alles innert kürzester Zeit wieder einwandfrei im trockenen Bauernhof-Schopf eingerichtet und der gemütliche Teil mit Wein, Brot und feinen Sbrinzmöckli bei Kerzenlicht konnte beginnen.

Die Gastgeber-Familie Barmettler (Helen und Stefan mit der 2-jährigen Tina) erzählte uns Einiges über ihren Bauernhof, ihr Leben und ihre Aufgaben als Bauernfamilie sowie auch ihre Zukunftspläne. Es ist immer wieder spannend, aus dem Leben einer Bauernfamilie zu hören.

Natürlich durfte auch das legendäre und feine Dessertbuffet der Familiäsach-Frauen nicht fehlen. Viele Köstlichkeiten kombiniert mit Kaffee oder Tee konnten genossen werden.

Zufrieden und gut gelaunt machten sich dann alle grüppchenweise auf den Heimweg zurück ins Dorf.

Ganz herzlichen Dank an Helen und Stefan Barmettler für die spontane Zusage und Mithilfe auf ihrem Bauernhof! Wir haben den Besuch in der „Äusseren Bürg“ sehr genossen.

 

Silvia Rütimann-Zurfluh, Familiäsach Buochs

28. Mai 2018

  • DSC08120
  • DSC08121
  • DSC08122
  • DSC08123
  • DSC08124
  • DSC08125
  • DSC08126
  • DSC08127
  • DSC08128
  • DSC08129
  • DSC08130
  • DSC08131
  • DSC08132
  • DSC08133
  • DSC08134
  • DSC08135
  • DSC08136
  • DSC08137
  • DSC08138
  • DSC08139
  • DSC08140
  • DSC08141
  • DSC08142
  • DSC08143
  • DSC08144
  • DSC08145
  • DSC08146
  • DSC08147
  • DSC08148
  • DSC08149
  • DSC08150
  • DSC08151
Bericht Maibummel 28.05.2018

Am Montag, 28. Mai 2018 fand der alljährliche Maibummel statt. Dieser wurde erfreulicherweise mit 50 Frauen und unserem Buochser Pfarrer sehr gut besucht. Schön ist es, auch immer wieder neue Gesichter zu sehen. Um 19 Uhr gings von der Gärtnerei Petermann los in Richtung eines noch nicht bekannten Buochser Bauernhofs. Die Liturgiegruppe umrahmte den schönen und gemütlichen Abendspaziergang mit einigen Gedanken zum Thema „Der Weg ist das Ziel“. So führte der diesjährige Maibummel-Weg direkt zum Bauernhof Hostatt West.
Ruedi Odermatt erzählte uns von seinem Bauernbetrieb und stellte seine junge Familie (Frau Samira und die 3 kleinen Kids) vor. Viele der Anwesenden waren noch nie auf dem Bauernhof Hostatt West. So ist der Maibummel immer wieder ein schöner Anlass, Buochser Bauernhöfe kennen zu lernen und zu besuchen.


Bei feinen Brot- und Sbrinzmöckli und Chips wurde gemütlich geplaudert und das Zusammensein genossen. Anschliessend gabs wie immer ein feines Dessertbuffet von den Familiäsach-Frauen sowie Kaffee und Tee.

Herzlichen Dank an Ruedi und Samira Odermatt für die Bereitschaft und Mithilfe! Wir sind immer froh und dankbar, dass wir jedes Jahr wieder eine neue Bauern-Familie für den Maibummel finden.

Es war ein toller Abend und alle kamen nach dem Spaziergang zurück ins Dorf trocken und zufrieden nach Hause.

 

Silvia Rütimann-Zurfluh, Familiäsach Buochs

29. Mai 2017

  • DSC00497
  • DSC00498
  • DSC00499
  • DSC00500
  • DSC00501
  • DSC00502
  • DSC00503
  • DSC00504
  • DSC00505
  • DSC00506
  • DSC00507
  • DSC00508
  • DSC00509
  • DSC00510
  • DSC00511
  • DSC00512
  • DSC00513
  • DSC00514
  • DSC00515
  • DSC00516
  • DSC00517
  • DSC00518
  • DSC00519
  • DSC00520
  • DSC00521
  • DSC00522
  • DSC00523
  • DSC00527
  • DSC00529
  • DSC00530
  • DSC00531
  • DSC00532
  • DSC00533
  • DSC00534
  • DSC00535
  • DSC00537
  • DSC00538
  • DSC00539
  • DSC00540
  • DSC00541
  • DSC00542
  • DSC00543
  • DSC00544
  • DSC00545
  • DSC00546
  • DSC00547
  • DSC00550
  • DSC00556
  • DSC00558
Fotos: Carmen Zimmermann

Am Montag, 30. Mai 2017 wurde der diesjährige Maibummel durchgeführt!

Bei sehr warmen Sommerwetter versammelten sich 40 Frauen und der Pfarrer bei der Gärtnerei Petermann um wiederum zu einem Bauernhof in unserer Gemeinde zu pilgern. Das Ziel war wie immer eine Überraschung.

Begleitet und zum Ziel geführt wurde die Truppe von Zita und Monika von der Liturgiegruppe. Während dem Fussmarsch wurden an mehreren Stationen verschiedene Gedanken weitergegeben. Leider hatte Petrus kein Erbarmen mehr und auf den letzten Metern zum Bauernhof Ober Stigli wurden die Teilnehmerinnen geduscht.

So waren alle froh, als sie das Ober Stigli erreicht hatten und sich ins Trockene retten konnten. Einige hatten auf den letzten Metern sogar ein Taxi. Der Sprienz, das Brot und etwas gegen den Durst stand bereits bereit. Die Gastgeber vom Ober Stigli, Andrea und Reto Wyrsch stellten den Gästen ihre Familien und den Bauernhof vor.

Bevor sich alle auf den Heimweg machten, gab es noch ein reichhaltiges Dessertbuffet und ein warmes Kaffee. Wir blicken wiederum auf einen erfolgreichen Maibummel 2017 zurück.

Familiäsach Buochs Carmen Zimmermann